SSD in den PC, hehe!

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3458
Registriert: 05.02.2006, 23:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon Dianu » 06.06.2011, 08:27

Ed, das ist alles so mit der Zeit gewachsen. MS ist wahrscheinlich gar nicht so ungluecklich darueber, dass Nachinstallationen oder Installationen mit "Nicht-MS-Programmen" kritisch sind :wink:
P.S.:
In den 90ern hat man Industrie-PCs noch mit DOS622 hochgefahren.
Liebe Gruesse
Dianu

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5806
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon edgar » 06.06.2011, 09:35

Durchaus moeglich & glaubhaft ......so haelt man viele Geschaefte & Bastler am Leben.
Habe gerade gelesen, dass man sich jetzt im Werk seinen eigenen V8 Corvette Motor zusammenschrauben kann /darf....
unter Aufsicht und Beratung. Ein Computer ueberwacht die Drehmomentwerte beim Schrauben und gibt gruenes Licht fuer weiteres Schrauben.
Nicht alles was von Apple kommt begeistert mich allerdings: das I Pad ist zwar nett...hat fuer mich aber keine Anwendungsmoeglichkeit. Phantastisch ist das Design alle Produkte...runter bist zu den kleinsten Pods mit LCD und TouchScreen...so leicht wie ein Schmetterling.
Das IPhone4 werde ich mir sicher demnaechst zulegen ... meine Nokia Tastatur (schon ausgewechselt) ist Schrott.
Heute grauer Ruhetag ... Besinnung auf das was ich in der naechsten Zeit mit meiner Zeit machen moechte.
Der UrlaubsJuli ist nicht mehr weit entfernt :D

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3458
Registriert: 05.02.2006, 23:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon Dianu » 06.06.2011, 10:28

Mit dem IPod-touch hatte ich auch mal kurz geliebaeugelt, aber dort scheinen "normale" Mac-Programme nicht zu laufen, z.B. meine GarminLandkarte. Mit irgendwelchen Spiele Apps kann ich auch nichts anfangen.
Bin gerade vom Zahnklempner zurueck - der hat per Roentgen eine Wurzelspitzenentzuendung entdeckt - die soll demnaechst von einem Kieferchirurgen ausgekratzt werden... :(
Liebe Gruesse

Dianu

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5806
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon edgar » 06.06.2011, 11:03

Lass dich gut behandeln :D

In Bezug auf die Tablets...da ist mir fast schon ein E_PAD aus Chinesenhand mit Ethernet und usb Buchse/Stecker
fuer 100 Euro lieber. Damit koennte ich ' praktisch' etwas machen...zB als Display fuer Daten und mehr...

Mein Freund bestellt Eines beim naechsten Mal fuer mich mit....

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2194
Registriert: 16.01.2008, 19:04

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon guidob » 06.06.2011, 11:26

Pad brauche ich auch nicht, wüsste nicht, was ich damit anfangen soll.
Zweitsystem immer nur auf Extraplatte installieren, dann klappt das
auch mit Win. Ich meine mich aber zu erinnern, dass es erst ab XP
so richtig funktioniert. Immer wieder erfreulich, welche Probleme ich
nicht habe. W2k ist im neuen System schon drin und läuft (unter
VmWare).

Oweh, Wurzel kappen? Unangenehm, heilt aber sensationell
schnell wieder.

Grüße, Guido

Holger
Stamm-Mitglied
Beiträge: 1615
Registriert: 02.12.2006, 18:34
Wohnort: Untersiemau

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon Holger » 06.06.2011, 16:40

So, ausgeschlafen (aber schon wieder muede :mrgreen: )
Ja Ed. Da hast du recht! Aber was auf dieser Welt ist schon vollkommen (noch nicht mal ich selbst).
Ich will ja auch nicht basteln damit, aber unwissend will ich auch nicht sterben. Wer weiss, wofuer es mal nuetzlich ist!
@Rudo, das leidige Zahnthema hatte ich neulich auch! Bei mir waren es Nachwehen einer nicht exakt verheilten Wurzelbehandlung, eine Woche lang ertragen muessen! Weiss seither, dass Ibubeta 400 dafuer das beste Mittel ist!

@Guido: Ist jetzt einigermassen verständlich. So koennte man also auch einen Laptop, dessen Erst-HDD -put ist, einigermaßen wiederbeleben?
So, nun haltet euch immer schoen fern von Sprossen und sonstigen Kram! :roll:

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2194
Registriert: 16.01.2008, 19:04

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon guidob » 06.06.2011, 17:51

Jo, Holger, sollte klappen.

Wieso von Sprossen fernhalten? Der Nachweis ist schwierig,
denn das Problem ist gegessen. :mrgreen:

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5806
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon edgar » 06.06.2011, 18:31

...auch die Sprossen sind es nicht ?

Dann kann es nur von BinLadens Laden herstammen.
Es ist also ein......ein Angstmacher ?
...oder ein....Weichmacher ?

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3458
Registriert: 05.02.2006, 23:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon Dianu » 06.06.2011, 18:36

Ich habe mir durch Guidos Anregung ein SSD bestellt und will damit ein altes Notebook tunen.
Weiterhin ein Knoppix runtergeladen mit dem ich eventuell die alte Platte geclont kriege. Auf dem NB werkelt schon seit Urzeiten ein Smart Boot Manager, weil das Bios nicht von der DVD booten kann (und damit kein Live-Linux hochkriegt).
Das ganze hat keine hohe Prio aber ich werde berichten, wenn ich etwas weiter bin.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Gruesse

Dianu

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2194
Registriert: 16.01.2008, 19:04

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon guidob » 06.06.2011, 19:35

Na dann bin ich mal gespannt. Dann nehme ich mir mein
Thinkpad vllt. auch noch vor. :roll:

Wie es aussieht sollte das Clonen mit gparted gehen, das ist
bei Knoppix sicher dabei.

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2194
Registriert: 16.01.2008, 19:04

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon guidob » 12.06.2011, 00:23

So, erster Post vom neuen System aus. :D

Ist wirklich sehr angenehm, wie schnell die Anwendungen starten.

Das neue System macht halt noch Probleme, aber grundsätzlich habe
ich den Umzug mal wieder geschafft. Den weniger wichtigen Rest
bekomme ich auch noch zum Laufen. dafür sind einige Leichen aus
der alten Installation vermutlich(?) verschwunden.

Als nächste ist dann S. dran, das muss klappen. 8)

Grüße, Guido

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5806
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon edgar » 12.06.2011, 10:10

.
Wird das wirklich narrensicher ?

Ich verliere so langsam die Hoffnung endlich einen Rechner zu erleben der mir wirklich Freude macht :lol: :lol:
Nach etwa 20 Jahren PC ist PC immer noch : KRUECKE :roll: :D

Ich will endlich Schlagsahne :x
Schoenen Sonntag.....

PS: soll die CLOUD ...und jetzt die '' i_CLOUD '' alle Probleme loesen ?
Was ist von der Cloud zu halten ? Das ware ja alles Andere als privacy...Aaaaah :shock:

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3458
Registriert: 05.02.2006, 23:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon Dianu » 12.06.2011, 13:18

Hallo,
es ist tatsaechlich narrensicher - sogar mein altes NB findet sofort die neue SSD und merkt ueberhaupt keinen Unterschied zu einer mechanischen Platte.
Bei mir reicht aber narrensicher nicht aus - ich habe leider enorm kaempfen muessen.
Bitte nicht lachen: es fing schon damit an, dass ich die Festplatte nicht finden konnte. Irgendwann hatte ich das NB total zerpfueckt und keine HD gefunden - das gibts doch gar nicht, ich habe die doch immer gehoert! Endlich kam mir der Gedanke, dass sie in dem Floppygehaeuse sein koennte - na endlich! nur eine Schraube waere zu loesen gewesen - jetzt habe ich noch welche uebrig, und ich weiss nicht, wohin die gehoeren.
Zum Clonen hatte ich auch keinen Nerv mehr, aber von dvd booten geht ja auch nicht, weil der sbm (smart bootmanager) auf der alten HD steckt. Mein usb-Adapter geht auch nicht wirklich fuer 2 1/2", weil der Strom ueber usb nicht ausreicht. Ein Pluspunkt fuer usb3 bzw. ein hub dafuer.
Endlich habe ich das alte dvd-Laufwerk gefunden, welches zum NB gehoert - und Windows laesst sich von dvd booten.
Das biospasswort habe ich auch noch vergessen :oops: - aber es laeuft auch so durch - es ist wirklich nicht zu bemerken, dass eine SSD werkelt. ausser das halt alles vieel schneller kommt. :)

P.S.:
Ed, wenn du >1000 PCs in deinem Haeuschen zu verwalten hättest - und das mit einer Mordswut auf MS - dann würden dir vielleicht clouds gefallen :mrgreen:
Liebe Gruesse

Dianu

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2194
Registriert: 16.01.2008, 19:04

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon guidob » 12.06.2011, 14:56

Jaja, die Technik ist narrensicher.

Das neue System in Betrieb zu nehmen auch bei mir nicht. Deswegen hat
es auch noch ein paar Tage länger gedauert. Die erste Installation habe ich
sehr schnell so zerschossen, dass ich gleich nochmal von vorne anfangen
konnte. :oops: Eigentlich passiert mir das aber immer, seit dem 1. Linux
das ich aufgespielt habe. Deshalb übe ich immer erst an meinem Rechner,
bevor S.s dran kommt. :D Nachdem gestern der Umzug geschafft war
(gaaanz genau bedacht, da es kein Zurück gibt), habe ich es mit einem
falschen Befehl geschafft, dass das System sich aufgehängt hat und nicht
mehr bootete. Zum Glück konnte ich das dann wieder reparieren, sonst
wäre die dritte Installation fällig geworden.

Es macht aber definitiv Spaß mit der SSD und auch mein Homeverzeichnis
hat keine Bremsen eingebaut, da hatte ich durch 16 Jahre angewachsenen
Müll ziemliche Bedenken. Da wird es wohl wieder nichts mit Aufräumen,
es geht ja auch so. 8)

Grüße, Guido

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3458
Registriert: 05.02.2006, 23:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon Dianu » 13.06.2011, 18:29

Guido, dein Schrieb ist Balsam fuer meine "Seele": auch ich erwische regelmaessig die Fettnaepfchen, die ca. 10.000 Betatester angeblich niemals finden konnten.
Diese Transcend SSDs scheinen wirklich ordentlich zu sein, bisher habe ich noch keinen Ausfall gehabt. W2k ist inzwischen auf 2GB angewachsen. Jetzt mache ich ein einfaches BackUp mit "Personal Backup".
Zwischendurch hole ich mir im Garten "Nervennahrung" - siehe Bild :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Gruesse

Dianu

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5806
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon edgar » 13.06.2011, 20:24

Guido & Rudo,

es gibt viel zu wenige Kirschbaeume auf dieser ERDE....und Kirschen nur fuer allzu kurze Zeit !
Die Ansicht deiner Kirschen erinnert mich an die GROSSEN SCHWARZEN SUPERSUESSEN FLEISCHIGEN....

PCs...So ist es eben...jeder hat mit der Elektronik zu kaempfen...und wird am Ende auch belohnt :D

Hier ist es so: je weiter der B absinkt desto bessere Ideen kommen bei mir auf....
so konnte ich heute nach ueberschreiten der 50%Schwelle beim Referendum +1Stimme (Sieg ueber B.)
endlich meinen Stepper so seriell steuern wie ich es mir nur haette wuenschen koennen....es laeuft
wirklich super.....und denken, dass diese Tage fast grau und feucht sind....und dass ich zuvor auf keinen
gruenen Zweig mit dem Stepper kam. Ich hatte die brilliante Idee die Interrupts rauszuschmeissen....das
Spielzeug ist ja so langsam gegenueber der Geschwindigkeit des Prozessors.!.

Yuppiiiiiiiiiie
ich freue mich fuer eure und meine Erfolge ..... und der Scheiss PC war / ist sogar ganz brav an meiner
Seite ohne meckern mitgelaufen :lol: was will man mehr vom Leben :roll:

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2194
Registriert: 16.01.2008, 19:04

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon guidob » 13.06.2011, 22:25

Gratulation Ed, zu beidem!

Ich bin auch dazu übergegangen, dass nur noch ein zentraler Timer per Int.
das System steuert. Der µC ist normalerweise im Idle-Modus, der Timerint.
weckt ihn und erledigt z.B. den Schritt des Steppers. Dann erledigt die
Hauptroutine noch die anderen Angelegenheiten und legt sich wieder
schlafen.

Tja Rudo, da ich die Installationsprobleme seit meiner 1. Slakware habe, bin
ich noch nicht einmal zerknirscht darüber. Im zweiten Anlauf weiß ich dann
schon wie es geht, so dass die Installation dann ruckizucki und fehlerfrei
gelingt. Zum Hardwarezerlegen muss man halt mal über den Tellerrand
schauen, heute zu den Chirurgen. :lol: Kamera mitlaufen lassen und dann:
"Ich entferne jetzt die 4 Kreuzschlitzschrauben in den Ecken und lege sie
in Schale 17".

Jo, Kirschen sind gut für die Nerven. Das liegt an den Proteinen, die man
mit ihnen zu sich nimmt. :mrgreen: Ich habe lieber eine Pizza Calzone Speciale
zubereitet, mit einem halben Schweinefilet darin. Mit Pilzen, Röstzwiebeln und,
endlich wieder, einem Hauch Basilikum. Richtig gut!

Grüße, Guido

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5806
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon edgar » 13.06.2011, 22:55

Gratulation Guido, zu beidem!

Du hast einen starken Magen wenn du solch einen Calzone (woertlich Hose voll mit obigen L_Mitteln) schaffst.
Das mit dem zentralen Timer erkenne ich wohl an ...mir fehlt aber noch viel praktische Erfahrung damit.Wenn
ich mal Lust dazu oder gar die Notwndigkeit verspuere, dann werde ich auch die Timer besser ausnuetzen.
Ich habe leider meinen ROTH Band1 irgendwo im nahen Osten neben dem Koran liegen gelassen...und da ist
mein Wissen stehen geblieben. Der Band 2 ''ApplikationsKochbuch'' liegt hier in naechster Naehe...hilft aber selten.

Die Praxis ,eine Kamera mitlaufen zu lassen finde ich optimal.....in manchen Situationen waere das auch bei meinen Jobs sinnvoll...leider besteht oft strengstes VERBOT ueberhaupt etwas aufnehmen zu duerfen....theoretisch... :roll:

Fuer AudioAufnahmen suche ich immer noch einen Multitrack digital recorder...
wenn moeglich mit Mixer /vielen Eingaengen. In Milano muss ich mal suchen.
Zwischen einer Zeile und der naechsten saust mein Stepper seriell gefuettert
zu seinen gewuenschten Positionen....gute Nacht

Holger
Stamm-Mitglied
Beiträge: 1615
Registriert: 02.12.2006, 18:34
Wohnort: Untersiemau

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon Holger » 13.06.2011, 23:20

Hallo,
habe bislang nur mitgelesen, gebe aber auch mal meinen "Senf" dazu:
@Ed, den "Roth" liegenlassen ist schon eine Suende. Hab mir gerade in diesem Moment Anregungen zu meinem naechsten "Fall" geholt. Periodendauermessung und anschliessender Vergleich (bis 58µs=1, ansonsten 0). Verwende dazu ext1, T1 als Zaehler 16bit geschaltet mit anschliessendem Interrupt T1(bei Pegel 0), hier dann die Auswertung, simpler Vergleich- RETI, weiter im Hauptprogramm und T0 als Interrupt niedrigerer Prio, brauch ich, um ne Zeitkonstante zu erzeugen. Sollte es mir zu kompliziert werden, kann ich (da die Anwendung noch viel umfangreicher werden soll) evtl einen 2. 2051er anbinden. Hab diese Woche Zeit fuer solche Experimente, hab mir letzte Woche das Kreuz verrenkt und bin krank zu Hause :(
Kirschen und Erdbeeren hab ich hier jetzt auch zur Genuege- beste Jahreszeit!
@Guido: Calzone mit Schweinefilet-- klingt gut, waere auch so meine Geschmacksrichtung. Irgend wann brauch ich mal das Rezept von dir, zumindest kurze Tipps.
Hatten heute auch italienisch: Pizza, der Chef hat sie selbst gemacht, nix mehr da! :D

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5806
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon edgar » 14.06.2011, 09:43

Kreuz verrenkt...Hauptsache der Hunger kann problemlos gestillt werden :lol:
Hast du unterm Dach zu viele Kraefte angelegt ? Hehe ,nicht uebertreiben!

Du machst ja komplizierte Sachen...und das ist nur der Anfang: die Wahl mehrere MCs
einzusetzen habe ich jetzt zum Standard erhoben. Ein guter Programmierer/Analyst wuerde
natuerlich darueber laecheln. Ich teile alles auf und betrachte jeden MC wie einen Muskel in
einem Koerper....

...jaja der Roth...ich habe Vertrauen in meine Islamischen Brueder...vom Roth koennen auch sie
etwas lernen ....und sich von ihrem ''Mittelalter'' etwas befreien

Heute endlich wieder blauer Himmel und Sonne...soviel wie man will :D

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3458
Registriert: 05.02.2006, 23:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon Dianu » 14.06.2011, 10:31

Bezueglich der SSDs: mindestens eine Sache koennte noch verbessert werden, naemlich der Stromverbrauch.
alt: Hitachi Hard Disk Drive DK23BA-20 (20GB): 0,5A @ 5V
neu: SSD Transcend 64GB: 1A @ 5V
Liebe Gruesse

Dianu

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5806
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon edgar » 14.06.2011, 11:37

Tag Rudo

...wenn du 44GB 'abschneidest' ,dann kommst du auf einen guten Wert : 0,33 A :D

OT habe vorher ein umgebautes E-Mofa gesehen 24V LKW Batterie da wo sonst der OttoMotor haengt.
Hoerte sich gut an...zog auch ganz schoen ab.
Hast du deinen Akku schon ''leer'' gefahren ? Gibt es eine Sperre gegen Tiefentladung ?

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3458
Registriert: 05.02.2006, 23:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon Dianu » 14.06.2011, 16:00

Damals gab es auch eine 40GB-HD - ich glaube nicht, dass die doppelt soviel Strom braucht. Der wichtige Punkt ist aber: die alte kleine 20er Platte laeuft mit pass. Adapter direkt an usb2 - braucht also kein usb3 :)
Ed, diesen Akku leer zu fahren ist nicht so einfach. Die laengste Tour mit M. war vor kurzem so knapp 40km. Insgesamt bin ich mit dem Akku schon ueber 200 km gefahren. Ich schaetze, dass der Akku so um die 80-100 km anhaelt, je nach Gelaende und Kondition.
Es ist fuer mich schon ein erheblicher Aufwand, den ersten (von vier) Balken der Ladezustandsanzeige auf dem LCD weg zu bekommen. :mrgreen: Das Aufladen des Akkus dauerte bisher immer <2h Stunden. Inzwischen habe ich ein Powermeter bestellt, aber es ist noch nicht angekommen. In dem Steuergeraet ist natuerlich volles Programm Elektronik drin, da wird ein Tiefentladungsschutz kein Problem darstellen.
Von den sechs Unterstuetzungsstufen kann ich nur die ersten drei benutzen. In Stufe drei versucht die Steuerung, mich mit 10-15 km/h einen steilen Berg hoch zu schieben, das ist irgendwo "unnatuerlich". Unsere Mitbewohner hier in der Gegend kommen aus dem Staunen nicht mehr raus. Zitat. "schau mal, die fahren DEN Berg hoch!..."
Liebe Gruesse

Dianu

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5806
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon edgar » 14.06.2011, 17:16

Immer laecheln...
Mehr Kartoffeln essen ! den Rat kannst du ja gratis abgeben.
...und je aelter wir Elektroniker werden,desto juenger sehen wir aus...
40 km, das ist schon ganz ordentlich : Da unterliegt auch die Gesichtshaut einer feinen Massage....
eine wahre Schoenheitskur :lol:

Die Sache mit den USB Drives. Paulo hatte eines gekauft...das musste mit zwei USB Steckern versorgt werden !
Das fand ich echt ''beschugge''

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2194
Registriert: 16.01.2008, 19:04

Re: SSD in den PC, hehe!

Beitragvon guidob » 14.06.2011, 18:02

Nönö Ed, nix starker Magen. Das war ein schön leichtes Essen
und die Menge natürlich für 2 Personen. Ich mag keine großen
Portionen.

Hmmh, den Stromverbrauch habe ich mir garnicht angeschaut,
weil ich sicher war, dass die SSD eher weniger braucht. Das macht
die Entscheidung für das Notebook natürlich nicht einfacher. :oops:

@ Holger: Gute Besserung und immer schön in Bewegung bleiben.

Grüße, Guido


Zurück zu „PC-Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast