WLAN-Accesspoint

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3541
Registriert: Sonntag 5. Februar 2006, 22:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

WLAN-Accesspoint

Beitragvon Dianu » Montag 7. Februar 2011, 21:33

Mein Haus ist zwar schon so löchrig wie ein schweizer Käse aber trotzdem kam ich auf die jetzt leider anstrengende Idee, einen wlan-Accesspoint (AP) zu kaufen - dlink DAP-1353.
Nun haenge ich schon seit zwei Tagen an den Konfigurationen und komme leider nicht weiter :(
Ich habe hier eine Windows Workgroup mit festen IPs, einen Router(nur Kabel) und einigen Switches.
Der AP hat auch eine feste IP von mir verpasst bekommen und laesst sich darueber auch perfekt ansprechen / konfigurieren. Alle PCs und Notebooks (NB) koennen via Kabel perfekt ins Internet etc.
Der AP soll lediglich mal eine Kabel ersetzen, z.B. im Garten oder so.
Alle NBs (auch der mac) koennen den AP finden und auch dessen Netzwerknamen und die notwendige Sicherheit - und trotzdem komme ich nicht via wlan ins Netz :?
Vllt. weiss jemand Antworten auf folgende Fragen:
1. der Netzwerkname des AP muss derselbe sein wie der Name der Workgroup des Festkabelnetzes?
2. wenn ich mich mit der workgroup verbinden will, muss ich dann die Sicherheit angeben? (pers. WPA2)?
Liebe Gruesse
Dianu

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2225
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 18:04

Re: WLAN-Accesspoint

Beitragvon guidob » Montag 7. Februar 2011, 23:30

> und trotzdem komme ich nicht via wlan ins Netz

Was meinst du damit, ins Windows Netz? Gibt es das noch heutzutage?
Fürs Internet musst du den AP als Gateway eintragen (und als DNS-Server).

Bin ich froh, dass ich den M$-Quatsch nicht brauche. :D

Never give up, Guido

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3541
Registriert: Sonntag 5. Februar 2006, 22:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: WLAN-Accesspoint

Beitragvon Dianu » Dienstag 8. Februar 2011, 00:47

Ich kann das auch noch nicht richtig einkreisen, wieso keine Verbindung zustande kommt - weder beim mac noch beim W7-Netbook. Der AP scheint auch seine SSID ueberhaupt nicht zu aendern, auch wenn es erstmal so dargestellt wird. Die alte SSID kommt aber im Betrieb dann immer wieder durch. DNS und Gateway sind schon richtig eingetragen, es ist die Fritzbox. Es scheint etwas mit dem WPA oder WPA2 zu tun zu haben, das Kennwort wird nie akzeptiert. Cipher Type kann ich auf AES, TKIP oder auto setzen, nuetzt aber alles nix :(
Liebe Gruesse

Dianu

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5940
Registriert: Samstag 19. Februar 2005, 11:33

Re: WLAN-Accesspoint

Beitragvon edgar » Dienstag 8. Februar 2011, 08:12

Never give up

Obwohl ich nichts von der Sache verstehe,sehe ich oefters wie schwierig es ist zwei Produkte passend aneinander zu koppeln.
Rudo hat X Produkte. Klappte es sofort, haetten wir die einzigartige Gelegenheit vor einem wahrhaften WUNDER zu stehen.
Waere meine Software dabei,dann wuerde es bestimmt nicht klappen ! Die uebrigen Programmierer sind aber Genies :roll:

Never give up .... es macht ja auch Spass :D


Mehr Silizium, weniger Software !
.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2225
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 18:04

Re: WLAN-Accesspoint

Beitragvon guidob » Dienstag 8. Februar 2011, 16:31

Naja, wenn er schon die SSID nicht akzeptiert, wird es mit Phrase
erstrecht nicht klappen. Klingt als ob du irgendwie nach der
Konfiguration explizit "Werte übernehmen" lassen musst.

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3541
Registriert: Sonntag 5. Februar 2006, 22:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: WLAN-Accesspoint

Beitragvon Dianu » Dienstag 8. Februar 2011, 17:41

Ja, das ist mir auch schleierhaft, wieso er erst die neue SSID akzeptiert wird und spaeter dann immer wieder nur die alte SSID auftaucht, mit der er sich auch dann immer nur meldet. Ich habe schon x-mal neu booten des AP oder auch Stecker (230V-Netzteil) ziehen versucht, das laesst ihn unbeeindruckt. Dieser AP nimmt nur die SSID, die ich ihm als ertses mal angegeben habe. In den Amazon-Bewertungen gibts gute, die nutzen dieses Geraet als Repeater. Eine grottenschlechte gibts auch, der sagt, dass er alle Konfig-Moeglichkeiten und Firmware-Updates ausgeschoepft habe und dass er dieses Geraet als "Elektroschrott" betrachte. Tja, keine Ahnung, ob ich noch ne Chance habe.
Heute ist endlich mein Buch (Guido, und schon wieder ein Buch(!)) - und auch noch in D - zu MaxOSX 10.6 "Snow Leopard" eingetroffen - mal sehen, was es da interessantes gibt, das ich bisher noch nicht entdecken konnte.
Heute Morgen bin ich mal mit einem neuen Netz-Namen ins WLan-AP erfolgreich reingekommen - fuer nur kurze Zeit-, aber weiter gings dann doch nicht mehr - d.h., keine Internet-Verbindung. Das Festkabel_Ethernet hatte ich am NB natuerlich raus gezogen. Ob die Netz-Namen nicht mit Zahhlenziffern beginnen duerfen? - Guido, war da nicht so eine Beschraenkung in Pascal, dass Namen (Variablen, Konstanten) nicht mit einer Zahlenziffer beginnen duerfen? (also 0...9)
Liebe Gruesse

Dianu

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2225
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 18:04

Re: WLAN-Accesspoint

Beitragvon guidob » Dienstag 8. Februar 2011, 18:53

In Pascal ja, bei Netznamen weiß ich das aber auch nicht. Hast du mal mit
einem anderen Browser versucht? Vllt. bekommst du einfach den entscheidenden
Button nicht angezeigt. Bei meinem Router gings eigentlich ganz einfach.

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2225
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 18:04

Re: WLAN-Accesspoint

Beitragvon guidob » Mittwoch 9. Februar 2011, 12:04

Nö, der Netzname ist es wohl nicht. Es gibt ja auch 1und1.de.

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3541
Registriert: Sonntag 5. Februar 2006, 22:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: WLAN-Accesspoint

Beitragvon Dianu » Mittwoch 9. Februar 2011, 18:43

Hm, keine Ahnung, ob ich das Raetsel noch aufgeloest bekomme. Wieso behaelt das Geraet nicht mehr neue Netznamen?
Zum Glueck bin ich nicht drauf angewiesen, hier baumeln fast ueberall Ethernetkabel rum - aber es ist trotzdem aergerlich.
Dabei fing es so viel versprechend an - der Wechsel von der nativen festen IP des Geraetes auf meinen festen IP-Raum ging aalglatt - es laesst sich jetzt auch mit der neuen IP ansprechen und konfigurieren, und es meldet sich auch wireless mit Netznamen - und dann gibts keine weitere Verbindungen mehr - als wenn es an der Verschluesselung laege :(
Liebe Gruesse

Dianu

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2225
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 18:04

Re: WLAN-Accesspoint

Beitragvon guidob » Mittwoch 9. Februar 2011, 23:47

Die Verschlüsselung ist schon etwas problematisch. Da verschiedene Geräte
unterschiedliche Zeichensätze verwenden können, kann es vor allem
mit Sonderzeichen schief gehen. Da musste ich auch etwas experimentieren.
Erstmal mit Passphrase "fritz" oder besser "hans" probieren und dann
schrittweise in Richtung Sicherheit.

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3541
Registriert: Sonntag 5. Februar 2006, 22:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: WLAN-Accesspoint

Beitragvon Dianu » Donnerstag 10. Februar 2011, 00:45

Jo, das sieht nach einem neverending Nervenkrieg mit Informatikerhirnen aus.
Hier habe ich 13 Zeichen, zwoelf kleine Buchstaben und eine Zahlenziffer mittendrin - das sollte eigentlich unkritisch sein.

Es erinnert mich ein wenig an meine TKomiker Zeiten: da hatte ich mal beispielsweise mal ein PW mit neun Zeichen - es waren aber nur max. acht erlaubt, es war aber nicht so einfach, diese Info von denen zu bekommen.
Vor ca. 14 Tagen habe ich mal das PW fuer meinen Account von meinem jetztigen Provider geaendert - das alte war ziemlich kryptisch - und dann ging nix mehr. Dabei gab es im Dialog mit der Eingabe noch die Regeln, wie es gebildet werden muss. Dort mussten min. ein Sonderzeichen, ein grosser und einige kleine Buchstaben enthalten sein. Die Hotline war sehr verwundert, dass ich ueberhaupt auf die Idee kam, das PW zu aendern. Das sei schliesslich ein Exklusivrecht des Providers. Und wieso ist dann auf der Kundenseite das Eingabemenue zum Aendern des PW??? Das weiss die Hotline auch nicht... :shock:
Liebe Gruesse

Dianu

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5940
Registriert: Samstag 19. Februar 2005, 11:33

Re: WLAN-Accesspoint

Beitragvon edgar » Donnerstag 10. Februar 2011, 01:18

FRUEH_JAHRES_PUTZ _ :?:

Zu viele Genies passen nicht auf EINEN gruenen Zweig :lol:

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2225
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 18:04

Re: WLAN-Accesspoint

Beitragvon guidob » Montag 21. Februar 2011, 12:16

Eins ist mir noch eingefallen: Mein Router hat keine beliebigen privaten
Netze akzeptiert, sondern ausschließlich das 192.168.x.y. Da konnte
ich, wenn ich mich recht entsinne, aber auch kein anderes eingeben.

Grüße, Guido

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3541
Registriert: Sonntag 5. Februar 2006, 22:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: WLAN-Accesspoint

Beitragvon Dianu » Donnerstag 24. Februar 2011, 01:06

Das war das einzige, was sofort funktionierte: der Wechsel auf eine andere Gruppe in einen ganz anderen Nummernkreis. Vermutlich koennen die modernen Chips jetzt zwei Domaenen verdauen.
Auf den PCs kann man den AP sehen, d.h. die Anmeldung ohne verschluesselten Datenverkehr funktioniert. Aber mit Datenuebertragung ist nix zu machen, ein Tag rumfummeln reicht mir - zu WLAN habe ich keinen Draht :mrgreen: (Bluetooth-Netz funzte bei mir auf Anhieb)
Liebe Gruesse

Dianu


Zurück zu „PC-Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast