Distanzstuecke....Rohrschneider

Mechanische Aspekte in der E-Technik
guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2275
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 18:04

Re: Distanzstuecke....Rohrschneider

Beitragvon guidob » Sonntag 30. Januar 2011, 23:53

Danke für die Blumen Ed.

Es ist die Möglichkeit, wenn man keinen Transistor mit kleinem Beta
hat. Dafür gibt es an die Basis noch 100 nF, damit Ruhe herrscht.

Grüße, Guido

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 6063
Registriert: Samstag 19. Februar 2005, 11:33

Re: Distanzstuecke....Rohrschneider

Beitragvon edgar » Montag 31. Januar 2011, 22:54

Der 100nF beruhigt immer und fast ueberall ... :D :lol:

Inzwischen habe ich meine quadratischen Rohre abgeholt: so sieht das Sandgestrahlte bruenierte '' Eisen '' aus.
Habe allerdings immer noch nicht genau verstanden wie der Prozess laeuft.
Der Typ meinte : Das haelt 20 Jahre lang (auch im Salzwasser)....gib mir 20 € ...Ciao :lol: :lol: :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Holger
Stamm-Mitglied
Beiträge: 1692
Registriert: Samstag 2. Dezember 2006, 17:34
Wohnort: Untersiemau

Re: Distanzstuecke....Rohrschneider

Beitragvon Holger » Dienstag 8. Februar 2011, 19:24

Hi, mal wieder kurz reingeschaut.
Stehzeit in (A). Hab grad mal wieder was in Assembler gemacht. Hab zur Spielwarenmesse nen netten kleinen Auftrag bekommen..... :D
Mit KiCad bin ich nun auch schon vertrauter. Irgendwie doch intuitiv, Guido hast Recht, dem alten trauert man irgendwann nicht mehr nach.
Muss nur noch herausfinden, wie ich die Layouts am besten ausgedruckt bekommen (speziell verschiedene Positionen auf dem A4, fuer die einzelnen Lagen und Loetstop, will ja nicht jedesmal eine neue Folie fuer ein 65x85mm Layout "verwursten"). Bauteiledit klappt auch schon ganz gut! Haette viel frueher damit anfangen sollen.....
@Ed, deine Rohre sind ja spitze, fuer diesen Preis!
Morgen wieder nach, na du weist ja! hab schoen Zeit, muss erst am Do. laden! :mrgreen:
Der W7 ist nun mein fester Begleiter geworden, S. hat jetzt den XP und chattet fleissig :lol:

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2275
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 18:04

Re: Distanzstuecke....Rohrschneider

Beitragvon guidob » Dienstag 8. Februar 2011, 22:23

Hallo Holger,

zum A4 vollmachen sage ich lieber nichts. Vermutlich willst du nicht
noch LaTeX lernen. :lol:

Eventuell brauchst du für dein rollendes Büro noch ein Oszilloskop.
Praktisch zum Debuggen. Ed und ich könnten da was empfehlen.
Sollte für die Eisenbahn reichen.

Grüße, Guido

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 6063
Registriert: Samstag 19. Februar 2005, 11:33

Re: Distanzstuecke....Rohrschneider

Beitragvon edgar » Mittwoch 9. Februar 2011, 12:11

Eine LED ist '' fast '' ein Ozilloskop :lol: :D

Gute Fahrt ....und lass sie mal laden ! Etwas Sonne ist ja uebrig geblieben.

Auch bei mir ist ASM_time; habe jetzt das Entladetiming im Griff..(Lauf/Fall-zeiten kompensiert)
und die Dosierschnecke fiepst,der Vibrator brummt und die Primelchen bluehen im Garten.
Sollte kein Schnee mehr kommen...habe ich gerade schon die erste Bergtour geplant. Eine wilde Gegend
oberhalb der Baumgrenze...mit einem schoenen Stausee
( Ketten entlang der Pfade wo das Gehen etwas kritisch ist sind vorhanden :lol: )
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3600
Registriert: Sonntag 5. Februar 2006, 22:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Distanzstuecke....Rohrschneider

Beitragvon Dianu » Mittwoch 9. Februar 2011, 18:33

sieht suuper Klasse aus, deine wilde Gegend 8) 8) 8)
da koennte ich echt neeeeiiidisch werden............... :!: :!: :!:

- vergnuege mich gerade mit e. Liveaufnahme von "Sade" - gefaellt mir besser als proggen :mrgreen:
Liebe Gruesse
Dianu

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2275
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 18:04

Re: Distanzstuecke....Rohrschneider

Beitragvon guidob » Freitag 11. Februar 2011, 00:03

So langsam kommt mein Maschinchen in Fahrt. Ich bekomme die Referenzierung
in den Griff und habe mal Geschwindigkeitstests durchgeführt. Mit Rampe komme
ich im synchronen Halbschrittbetrieb locker auf über 1000 RPM. Das sind dann
trotz der hohen Auflösung mehr als 1 m/min. Soschnell brauche ich das garnicht,
da wird mir die Reibung und damit der Verschleiß zu groß. :D

Aber ich kann mein Programm abspecken, da ich dann wirklich nur noch diesen
Betriebsmodus brauche, die anderen Modi fliegen raus.

Als nächstes muss ich mich um die anderen Achsen kümmern. Und Fehler Nr.5
wurde mithilfe der Schrittmotorsteuerung aus dem Compiler entfernt. Weiter so.

Grüße, Guido

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 6063
Registriert: Samstag 19. Februar 2005, 11:33

Re: Distanzstuecke....Rohrschneider

Beitragvon edgar » Freitag 11. Februar 2011, 00:27

Tuechtig Guido,
weiter so !
Ich habe fast nix gemacht , heute. Etwas verdrahtet...etwas dokumentiert...etwas beobachtet...etwas assembliert weil die Dosierschnecke zu schnell dreht und folglich den VibratorKanal zuu sehr fuellt....angefangen Taktsignale zwischen 1000 und 4000 ms in Einerschritten zu generieren und deren Werte seriell zu empfangen...habe mehr Orangen gegessen als gearbeitet :lol:
Reicht so !

Habe gestern das D/I F-ballspiel nicht gesehen.(Kino) :oops: Waren die I. (Reservemannschaft) besser als die D. ?
Das wird hier behauptet.

Holger
Stamm-Mitglied
Beiträge: 1692
Registriert: Samstag 2. Dezember 2006, 17:34
Wohnort: Untersiemau

Re: Distanzstuecke....Rohrschneider

Beitragvon Holger » Freitag 11. Februar 2011, 08:17

edgar hat geschrieben:Habe gestern das D/I F-ballspiel nicht gesehen.(Kino) :oops: Waren die I. (Reservemannschaft) besser als die D. ?
Das wird hier behauptet.

Klar, die sagen ja auch, dass der B der bessere Praesident. Habs bei uns in de Nachrichten gesehen,wie sie in Mailand fuer ihn demonstriert haben :o

Holger
Stamm-Mitglied
Beiträge: 1692
Registriert: Samstag 2. Dezember 2006, 17:34
Wohnort: Untersiemau

Re: Distanzstuecke....Rohrschneider

Beitragvon Holger » Freitag 11. Februar 2011, 09:07

Dianu hat geschrieben:sieht suuper Klasse aus, deine wilde Gegend 8) 8) 8)
da koennte ich echt neeeeiiidisch werden............... :!: :!: :!:

- vergnuege mich gerade mit e. Liveaufnahme von "Sade" - gefaellt mir besser als proggen :mrgreen:

Apropos live,
weil ichs grad lese: Rudo, ich wollte dich schon lange mal fragen, ob du nicht zufaellig was von Roger Hodgsen (Supertramp) hast?
:?:

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 6063
Registriert: Samstag 19. Februar 2005, 11:33

Re: Distanzstuecke....Rohrschneider

Beitragvon edgar » Freitag 11. Februar 2011, 09:56

Hallo Holger,

du faehrst sicher gerade durch A gen Hause.Ja hier wird inzwischen die Realitaet total umgekrempelt.
Wir haben eine virtuelle Politik, virtuellen Fussball nur die Prostituierten sind echt....aber auch die werden
in eine virtuelle Welt gebracht indem man sie ''vor Gebrauch'' mit Drogen fuellt. Ein Bordell ist dieses Land
geworden......WIE IM ALTEN ROM ...wer kann sich denn darueber aufregen ? Das sitzt tief in den GENEN.
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: .. :roll:

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2275
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 18:04

Re: Distanzstuecke....Rohrschneider

Beitragvon guidob » Freitag 11. Februar 2011, 13:22

So, jetzt probiert mal ob ich alles richtig gemacht habe. Hier der Link:

http://www.youtube.com/watch?v=xcge2zOeMvo

Ed, besser als unsere waren sie nicht, aber etwas besser als frühere
Mannschaften aus I. Sie hatten immer wieder mal offensive Aktionen
allerdings nur von 2 Spielern ausgehend. Vermutlich hätten unsere
Jungs deutlich gewonnen, wenn nicht zur Halbzeit die halbe
Mannschaft durch die U21 ersetzt worden wäre. :mrgreen: Aber so
ist das halt bei Testspielen.

Grüße, Guido

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 6063
Registriert: Samstag 19. Februar 2005, 11:33

Re: Distanzstuecke....Rohrschneider

Beitragvon edgar » Freitag 11. Februar 2011, 17:45

Schlagsahne !
Ich glaube du hast alles richtig gemacht ! Was ist das periodische Klicken in der ersten Phase, das kurz vor dem langsam Fahren hoerbar ist ? Das Klicken hoert sich fast so an wie bei der Holzkiste im Video , das ich oben verlinkt hatte.
Hoert sich sauber an...alles was danach kommt :D
Wunderschoen!

Danke fuer die Muehe das Video in Youtube zu stellen. Ich moechte gerne noch mehr sehen wenn du so weit bist drei Achsen anzutreiben....wirst du auch mit 2 Achsen gleichzeitig fahren koennen ?

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2275
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2008, 18:04

Re: Distanzstuecke....Rohrschneider

Beitragvon guidob » Freitag 11. Februar 2011, 18:36

Bitte Ed, ist eigentlich garnicht so schwierig mit Youtube. :wink: Nur mit dem
Filmen selbst muss ich mir noch mehr Mühe geben, das geht besser.

Das Klacken kommt noch weg, stört mich auch. Es liegt an der mittlerweile
veralteten Fahrroutine. Der Stepper macht je eine Umdrehung, hält an,
wird abgeschaltet und dann folgt eine A/D-Wandlung. Mittlerweile kann ich
aber zwischen 2 Schritten sauber messen, damit wird das Anhalten überflüssig
und alles sollte sauber klingen.

Klar, zum Fräsen müssen (mindestens) 2 Achsen gleichzeitig betrieben werden.
Ich überlege dem C167 sogar die Kreisinterpolation zu überlassen, Power genug
müsste er haben. Er hat diese nette 32-Bit-Recheneinheit, die Rudo so vermisst. :lol:

Erstmal Codecleanup bei Archivierung der alten Routinen und dann brauche ich
noch 2 Steppertreiber und eine größere Steuerung.

Grüße, Guido

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3600
Registriert: Sonntag 5. Februar 2006, 22:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Distanzstuecke....Rohrschneider

Beitragvon Dianu » Freitag 11. Februar 2011, 19:27

Holger hat geschrieben:Apropos live,
weil ichs grad lese: Rudo, ich wollte dich schon lange mal fragen, ob du nicht zufaellig was von Roger Hodgsen (Supertramp) hast?
:?:

Hallo Holger,
kein Problem, eine Liveaufnahme von ihm ist vorhanden. Von denen hatte ich zur Sturm- und Drangzeit sogar eine CD angeschafft.
Zum ersten Mal probiere ich nun das integrierte dvd-Brennprogramm von W7 aus. Funktionieren tuts eventuell sogar auf Anhieb, aber für 1GB brauchts mehr als ne halbe Stunde und das Laufwerk rauscht nur so in highspeed. Das ist mir ja schleierhaft, wie MS das wieder geschafft hat, bei ihrem enormen Reichtum und der Macht son schlappes Prog aufzureissen.
Ahh - W7 hat fertig - 37min f. 1,1GB - auf e. suuper schnellen PC I7980x mit 12GB Ram, Brenner LG blueray...
Holger darf das Ergebnis ausprobieren... :mrgreen:
Liebe Gruesse

Dianu


Zurück zu „Mechanik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast