neue Bauteile in Mechatronik....

Mechanische Aspekte in der E-Technik
edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5853
Registriert: 19.02.2005, 12:33

neue Bauteile in Mechatronik....

Beitragvon edgar » 22.11.2010, 14:22

Hi,

klingt toll...
fuer meine Kruemel habe ich mir versch Rohre gekauft wobei ich bei den Kupferrohren Bedenken habe ob ich die ueberhaupt '' kruemmen '' kann.
Stimmt es dass man die Rohre vor dem Biegen mit Sand fuellen soll ?
Wie biegt man ...warm oder kalt ?
Zubehoer habe ich auch gefunden....Ellbogen :lol: so weit kann ich wohl nicht biegen :?:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

rdek
Stamm-Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 26.05.2009, 07:33

Re: neue Bauteile in Mechatronik....

Beitragvon rdek » 22.11.2010, 14:59

Es gibt interessante Biegezangen.
Ansonsten ist es wohl nur wichtig, den Biegeradius (Auflage) nicht zu klein zu nehmen, da sonst das Rohr einknickt.
Wir haben bei uns eine Kupferspule aus Heizungsrohr mit d=15cm als Lastwiderstand gebaut.

Hitze lässt meines Wissens das Kupfer weicher werden (dauerhaft)

Grüße Felix
Science is like sex: sometimes something useful comes out, but that is not the reason we are doing it.
- Richard Feynman -

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5853
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: neue Bauteile in Mechatronik....

Beitragvon edgar » 22.11.2010, 15:16

Tag Felix,

mein CU Rohr ist 12mm Heizungsrohr aus dem Baumarkt , '' BRICO '' heisst das hier.
D=15cm ? einfach um ein grosses Rohr kalt ' gewickelt ' ?
Ja mein Rohr ist 'ricotto' mit Waerme behandelt und ist folglich weich wie es der Heizungsinstallateur braucht :)

Gruss

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2203
Registriert: 16.01.2008, 19:04

Re: neue Bauteile in Mechatronik....

Beitragvon guidob » 22.11.2010, 17:12

Hallo Ed,

da wo du die Rohre herhast gibt es sicher auch eine passende Biegespirale
dazu. In so einer Stahlspirale kann man nicht zu starke Krümmungen biegen,
ohne dass das Rohr zugequetscht wird.

Gruß, Guido

Edit: Ed liebt Bildchen. :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5853
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: neue Bauteile in Mechatronik....

Beitragvon edgar » 22.11.2010, 17:27

Biegespirale...erweitert meinen Wortschatz :lol:
Bald sind es 50 Jahre....seit dem Umzug nach Italien !

Danke Guido...aber nach einer Solchen muesste ich nochmals suchen. :shock: .
Vorerst fahre ich mit trasparentem Rohr, das durch den Smart_Sensor verlaeuft und sich optimal in den Froschkanal einquetschen laesst. Habe inzwischen den Aufbau stehen...muss noch den Sensor an den Interrupteingang vom Steuerzentrum ( ein mickriger S4051 :lol: ) anschliessen und somit wird dann jedes Kruemelchen die 'naechste' Ventilposition fuer sich '' bestellen'' und schliessen lassen :D
Noch ein Schritt voran gemacht....

Danke fuer das Bildchen...jetzt bin ich voll ' im Bild '
Ich habe natuerlich auch eines ...wie immer....ich dokumentiere--- :roll:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2203
Registriert: 16.01.2008, 19:04

Re: neue Bauteile in Mechatronik....

Beitragvon guidob » 22.11.2010, 20:05

Hoffentlich hüpfen die Krümel nicht, bevor sie den Fröschen zum Fraß
vorgeworfen werden. :D Sonst brauchst du noch Krümelfänger.

Gruß, Guido

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5853
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: neue Bauteile in Mechatronik....

Beitragvon edgar » 22.11.2010, 21:31

Nein,
brauche keine Floete wie der Kruemelfaenger von Hameln :lol:
Sie koennen nirgendwo heraushuepfen....sie verhalten sich so wie ich will.
Habe den Kruemelinterrupt aktiviert...sobald ein Kruemel detektiert wird
schaltet blitzartig das zugeordnete Ventil.
So weit soo gut :D


Zurück zu „Mechanik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste