Test auf JavaScript Fähigkeit

Moderator: Anatec

Benutzeravatar
Anatec
Moderator
Beiträge: 180
Registriert: 23.01.2005, 21:32
Wohnort: Gera
Kontaktdaten:

Test auf JavaScript Fähigkeit

Beitragvon Anatec » 01.09.2008, 19:59

Webseiten die zur Funktionalität zwingend JavaScript voraussetzen erfordern einen Test, ober der Browser JS unterstützt bzw. ob JS "eingeschaltet" ist. Nicht's leichter als das, den langweiligen Hinweis "Ihr Browser unterstützt leider kein .........." kennt man. Der HTML Tag <noscript> in Verbund mit einem Stück JS gestattet auch einen optisch ansprechenden Hinweis an den User.

Code: Alles auswählen

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" xml:lang="de" lang="de">

<head>

    <title>Titel</title>

    <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=ISO-8859-1" />
    <meta name="description" content="" />
    <meta name="author" content="" />
    <meta name="keywords" content="" />
    <meta name="generator" content="Webocton - Scriptly" />

<script type="text/javascript">
<!--
    location.replace('hier_gehts_weiter.html');
 -->
</script>

<style type="text/css">

    #label1{
        position:absolute;
        width:200px;
        height:200px;
        top:200px;
        left:200px;
        background-color:#555;
    }
</style>
</head>

<body>
<noscript>
<div id="label1"></div>
</noscript>

</body>
</html>
Im Header steht "location.replace....." eine Weiterleitung auf einen folgende Seite, die sofort reagiert, wenn der Browser JS unterstützt. Ist dieses nicht der Fall, wird der Code unterdrückt und der im Body eingesetzte <noscript> Tag kommt zum Zug. Ich habe mal testhalber ein DIV eingesetzt, der dann erscheint. Man kann also auch den Stiel der tatsächlichen Webseite in Grenzen erhalten, es muß nicht nur der langweilige Text sein. Welche Formatierungen <noscript> zuläßt, kann man zB unter http://de.selfhtml.org/html/transit/scr ... definieren nachlesen. Mit CSS ist man da schon sehr frei in der Gestaltung.

Zurück zu „Programmiersprachen - gemischt (Codesammlung)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast