Erster Erfahrungsbericht SDR

Hardware, Software, Neues etc.

Moderator: Anatec

Benutzeravatar
Anatec
Moderator
Beiträge: 180
Registriert: Sonntag 23. Januar 2005, 20:32
Wohnort: Gera
Kontaktdaten:

Erster Erfahrungsbericht SDR

Beitragvon Anatec » Donnerstag 24. Februar 2005, 22:33

Der Demodulator arbeitet :lol:
Wie schon bei Flexradio berichtet, die Empfindlichkeit ist nicht besonders hoch. Woher auch, im Moment arbeitet er ja wie ein guter Detektor.
Die Trennschärfe ist enorm und die Tonqualität sehr gut. Mit der Stabilität des Oszillators steht und fällt alles. Bei SSB Betrieb sind im 10 Herz noch egal, bei AM muß er herzgenau stehen.
Die Anpassung > Eingangskreise > FST3253 als S&H > OPV's als Addierer muß genau stimmen. Jittererscheinungen in der S&H führen zu Pfeifstellen. An diesem System werde ich noch einiges tun müssen. Die eingesetzten TL071 können sicher durch genauere, rauschärmere Typen ersetzt werden. Es liegt nahe, vor den Demodulator einen rauscharmen FET Vorverstärker zu setzen. So wird der Empfänger empfindlicher und die Anpassung des Systems in sich berechenbar. Wenn der PC die Steuerung übenimmt ist mit einer weiteren Verbesserung zu rechnen, er kann sicher ne Menge Ungenauigkeiten wegrechnen. Letztendlich ist daß das Ziel der Übung. Ich habe noch einige MGF1302 herumkullern, die werden erst mal in nen Vorverstärker eingebaut. 14dB Verstärkung bei ner Rauschzahl unter 1dB, das wird einiges bringen, zumal ich keine Hochantenne habe. Später soll mal ne EH Antenne an das System. Wird also ne tolle Mischung lauter "neuester" Technologien.

MfG Gerd H

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3616
Registriert: Sonntag 5. Februar 2006, 22:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Erster Erfahrungsbericht SDR

Beitragvon Dianu » Freitag 25. Februar 2005, 15:32

Anatec hat geschrieben: Die eingesetzten TL071 können sicher durch genauere, rauschärmere Typen ersetzt werden.
na ja, wenn du nicht tausende davon bauen musst, dann kannste dir doch auch edlere Typen leisten : OP27, OP37(unkompensiert), war vor 15J so der Standard fuer rauscharm, gibt bestimmt noch bessere ... (muesste dann OP277 heissen oder so aehnlich)
viel spass noch und gutes Gelingen
Liebe Gruesse
Dianu

Benutzeravatar
Anatec
Moderator
Beiträge: 180
Registriert: Sonntag 23. Januar 2005, 20:32
Wohnort: Gera
Kontaktdaten:

Beitragvon Anatec » Freitag 1. April 2005, 23:23

habe mir einen Miniwobbelgenerator gebaut, um die HF Stufen ordentlich optimieren zu können. Ich werde die Schaltung dazu mal "Besenrein" machen und unter "Bauanleitungen" veröffentlichen. Vielen Dank an Dianu, der mir mit Tip's zum veröffentlichen von Schaltungen geholfen hat.

MfG Gerd H


Zurück zu „Amateurfunk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast