ESD Schutz

Stromversorgungen, elektronische Schalter, Sensoren, Relaisschaltungen etc.
OK-Tronik

ESD Schutz

Beitragvon OK-Tronik » Freitag 7. Oktober 2005, 10:29

Hallo Leute,

Ich habe folgende Situation, über zwei 4mm Buchsen gebe ich ein Analogsignal 0…20mA und 0…10V (automatisch umschaltbare Bürdenerkennung) an die Außenwelt. Nun möchte ich meine Interne analoge Schaltung gerne vor ESD und EMI Problemen schützen.

Nun meine Frage wer von euch hat denn bereits Erfahrungen mit solchen Aufgabenstellungen gemacht und könnte mir ein paar PRAXIS Tipps geben ? Aus der Theorie heraus ist mir ESD schon bekannt möchte dies aber nun gerne Praktisch nutzen.

Gruß Oliver

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3636
Registriert: Sonntag 5. Februar 2006, 22:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Dianu » Freitag 7. Oktober 2005, 13:49

Hallo,
es kommt auf die zu erwartende Aussenwelt an. Da jeder Mehraufwand Geld kostet, macht man nur soviel, wie fuer den typischen Anwendungsfall noetig ist.
Bei HF-Verseuchungsgefahr (lange, nicht abgeschirmte Leitungen oder hoher Stoerpegel beim Kunden) kommen Spulen und Kondensatoren zum Einsatz, vielleicht sogar ein Uebertrager, bei statischer Aufladungsgefahr (keine Festverdrahtung, Anschluesse sind leicht zugaenglich) wuerde ich Ueberspannungsschutzdioden fuer z.B. 12V nehmen (2xBZW06-12 gegen Masse oder eine bipolare Ausfuehrung der Diode zwischen + und - Klemme).
Weiterhin kann man intern besonders EMV-feste Bauelemente benutzen (Fa. Maxim hat im Halbleiterbereich gegen Aufpreis Edelversionen auf Lager).
Liebe Gruesse
Dianu

OK-Tronik

Beitragvon OK-Tronik » Dienstag 11. Oktober 2005, 08:08

Hallo Dianu,
Schönen dank erst mal für deine Antwort, hatte meine Frage auch bei PROGFRUM.COM reingestellt, hast du aber bestimmt schon gesehen. Aus allen Antworten dort und auch hier werde ich wohl so meinen Mittelwert ziehen und diesen versuchen zu berücksichtigen.

Viel ist hier ja noch nicht los, kommt aber bestimmt noch, vielleicht spricht es sich ja rum und es entsteht auch eine andere Forums Atmosphäre die man dann auch gerne Nutzt. Vielleicht sogar noch andere Leute kennen lernt.

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 6142
Registriert: Samstag 19. Februar 2005, 11:33

Beitragvon edgar » Mittwoch 16. November 2005, 20:28

Hallo Ok,

welche nuetzlichen Punkte hast Du bis jetzt gefunden ?
Liste sie doch mal auf.....viellleicht faellt dem Einen oder dem Anderen dazu noch etwas ein.

Neue Leute hier ? Solange Rudo nur(?) bei ProgForum Reklame macht wird hier wohl das gleiche Publikum anzutreffen sein...eben nur die,die auch Dianu.de lesen koennen.

Es muesste hier etwas hier geboten werden,was NICHTS kostet !
Nur das spricht sich herum....und das Klima darf so angenehm sein,dass man immer wieder gerne vorbeikommt.

Ich wuensche es unserem Rudo :lol: :wink:


NICHTS:?!?
Vielleicht koennte es ein modulares Netzteil sein...an verschiedene Anforderungen anpassbar und verschiedenem Drumherum.
Etwas fuer Anfaenger und nicht nur...jeder braucht im Leben ein Netzteil.

OK-Tronik

Beitragvon OK-Tronik » Freitag 9. Dezember 2005, 11:46

Hallo Edgar..
Tut mir leid das ich erst so spät antworte ! Ich habe mich für eine Kombination aus einem RC Glied an den Ausgängen zusammen mit einem Transientenschutz (Trans – Schutz - Diode) entschieden. Für´s Grobe durch Fehlbedienung habe ich noch einen VDR – Widerstand mit ausreichen Leistung eingefügt, dieser Dient Primär aber nicht für den ESD – Schutz.

Das ganze wird ein Sollwertgeber (Prototyp), das Layout habe ich diese Woche fertig gestellt und bereite gerade die Stücklisten auf um alle benötigten und mir noch fehlenden Bauteile zu bestellen. Dann denke ich mal das ich Anfang – Ende Januar den Prototypen aufbaue und testen werde.

Gruß Oliver


Zurück zu „DC-Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast