DSO Nano ...oder besser miniOszi

Niederfrequenz CMOS4000er, 74(A)HCT- Akustik, Video, ...
Holger
Stamm-Mitglied
Beiträge: 1591
Registriert: 02.12.2006, 18:34
Wohnort: Untersiemau

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon Holger » 28.03.2012, 17:40

Mit dem pflanzen sollte man heir vielleicht noch etwas warten, die Eisheiligen..... :cry:
Ansonsten ist es auch hier (bin schon wieder im Volleinsatz) naehe Graz / Steiermark / Oesterreich 22° warm. Hab mir eben ein Feierabend- Sonnenbad im immer mitgefuehrten Camping- Armlehnstuhl gegoennt! :D Fast schon wieder Klimaanlagenwetter!
Zu Hause steht bei mir Rasenpflege an. Habe leider sehr viel Moos und Zweiblaettrige Unkraeuter. Bekannter meint: vor dem vertikutieren neu ansaehen, Stickstoff mit rein. Aber erst nach dem ersten Rasenschnitt. dann viiieeel waessern.....
Was sagen die Experten hier?

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2167
Registriert: 16.01.2008, 19:04

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon guidob » 28.03.2012, 18:00

Als Experte (hust) sage ich mal Wässern geht in D doch eigentlich
mit Automatik. :lol: Rollt doch schon wieder an. In der P-Ebene
braucht es wahrscheinlich keine Eisheiligen, vermutlich auch
so eine lokale Erfindung.

Aber die paar schönen und warmen Tage haben das Basilikum zum
austreiben gebracht. Jetzt muss ich es nur über die kommende
kühlere Zeit retten, dann wird es schön wachsen. :roll:

Grüße, Guido

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3379
Registriert: 05.02.2006, 23:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon Dianu » 28.03.2012, 18:32

Hier ist auch alles im gruenen Bereich, lieber Ed, unser Wein hat erst dicke roetliche Knospen - drinnen wie draussen (im Glashaus geht das Fenster seit ein paar Tagen einen kleinen Spalt auf). Letzten Samstag habe ich mit dem Hochdruckreiniger gewuetet, jetzt zeigen die Steine am Teich wieder Farbe... :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Gruesse
Dianu

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5721
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon edgar » 28.03.2012, 21:15

Dieses Jahr wird es hier mit dem Waessern knapp werden !
Die Berge haben keine Schneekuppen, die Voralpenseen haben sehr niedrigen Wasserspiegel...
und es regenet nicht mehr ! In den 60-70iger Jahren kamen in den ersten Apriltagen Riesenmengen von Wasser
herunter ...das ist jetzt eher in Suedostasien der Fall.
Die Bauern fuerchten ihren Mais nicht ausreichend bewaessern zu koennen.

Eisheilige sind inzwischen voruebergehend ausgewandert...und so gehen wir einer '' dramatischen Zeit '' entgegen , wie es mein Freund bezeichnet. Trockenwasser gibt es noch nicht...da habt ihr in D-Land bessere Chancen.

Sauber Rudo, dein Teich sieht aus wie ein Bergseechen auf 2000m Hoehe.
Holger, lass wachsen und schneide nicht zu niedrig. Englischen Rasen , das schaffen nur Englaender :lol:
Guido, du hast wohl die gute BasilikumHand. Hier finde ich nur sehr empfindliche Pflanzen...weiss nicht warum.
Wir kaufen eben immer wieder einen Blumentopf mit gut gewachsenen Blaettern...grossartige Pflanze !

Im AVR Forum sehe ich einen '' Falk '' Brunner.... bist DU zufaellig derjenige ? Weiss nicht :)

Heute ist hier wieder etwas mit Elektronik gelaufen....habe gleich 4 Antriebe repariert und ausgiebig getestet.
So kommt bestimmt nichts mehr zurueck. Inzwischen kann ich mir ein Urteil erlauben bezueglich Qualitaet eines
Produktes. Leider gibt es mindestens zwei Gruende warum die Schaltungen kaputt gehen: Falsche Entwicklung bzw Dimensionierung (sparen) und Bauteileausfaelle ( zB Optokoppler 6N136 von Siemens ...bestimmtes Baujahr fallen
nach und nach aus) Das macht mir die Arbeit leicht und bringt flotten Verdienst bei geringstem Einsatz (ich loete das alte Teil nicht einmal aus sondern schneide die Beinchen direkt am IC_body ab und verloete ein neues Teil :lol: :roll:
Andere Fehler wie SMD_Relaistreiber wie uln2003 und deren Hochspannungsversion 1413 fordern etwas mehr Arbeit.
Teilweise fallen ganze Baugruppen wie chinesische Schaltnetzteile aus...na ja das ist Kinderspiel.

Morgen werde ich einen Vibratorfoerderer in Betrieb nehmen und danach eine Kunstausstellung
von einem ital Nobelpreistraeger Dario FO' in Milano zusammen mit Ela anschauen....die erste Bergwanderung nach
dem Rippenstreich dann FR & SA stattfinden

So sieht es hier gerade aus...alles in Butter

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5721
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon edgar » 28.03.2012, 22:48

Fussballspiel Milan vs Barca : 0-0 gesehen ?

Holger
Stamm-Mitglied
Beiträge: 1591
Registriert: 02.12.2006, 18:34
Wohnort: Untersiemau

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon Holger » 28.03.2012, 23:05

Nein, aber Marseile vs. Bayern: 0:2 :D

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5721
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon edgar » 28.03.2012, 23:10

Die Spanier , speziell Messi ! sind zuu gefaehrlich :roll:

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2167
Registriert: 16.01.2008, 19:04

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon guidob » 28.03.2012, 23:28

edgar hat geschrieben:
Im AVR Forum sehe ich einen '' Falk '' Brunner.... bist DU zufaellig derjenige ? Weiss nicht :)



Nö, dort bin ich guido_b. Falk ist aber sehr gut, viel theoretisches Wissen das mir fehlt und
ebensoviel praktische Erfahrung.

6N136 die ausfallen, Katastrophe, die hielt ich für unkaputtbar. :evil:

Das Basilikum hätte dieses Jahr gut 4 Wochen Vorsprung gegenüber den letzten Jahren. Wenn
es die kühlere Periode übersteht. Momentan ist es noch sehr schwach, morgen mache ich
Bildchen. Die letzten Jahre war der Sommer dafür einfach zu kurz, es hat nicht mal versucht
zu blühen.

Fußball scheidet momentan aus, ich muss erstmal einen neuen LNB für die Satanlage kaufen.
Solange informieren wir uns über Videotext.

Grüße, Guido

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5721
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon edgar » 29.03.2012, 07:10

Hallo Guido

Falk = OK

Unkaputtbar sind auch fuer mich alle 6N136,die nicht um die Jahrhundertwende mit einem Mayafluch als
Kristalle aufgewachsen sind.........Nicht Siemens Teile = OK

Ich wuensche dir einen Maxi BasiliumWachstum mit Origano_Bluete und Mozzarella di Bufala :D

Bin kein Fussballfan
Muss doch schaffe ...und ab gehts nach Bergamo.

Ciao

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2167
Registriert: 16.01.2008, 19:04

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon guidob » 29.03.2012, 19:05

Hähä,

meine 6N136 sind von Fairchild. :D

Jetzt wird das Wetter schlechter, so weit haben es die
Pflänzchen geschafft. Sollte reichen.

Grüße, Guido
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5721
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon edgar » 29.03.2012, 22:54

Keine Sorge Fairchild ist was es verspricht ......ein faires Kind :lol:

Dein Bsilikum sieht ganz gut aus ...ist vielversprechend.
Kaelter ?
Hier ist es NOOCH waermer geworden 27 ° in der Mailaender Raum.
Die Italienischen Modefans laufen sage und schreibe im Zentrum in KURZEN HOSEN herum.
Ich musste auch meinen leichten Pulli ausziehen....wegen Sommerwetter ! :roll:
Wir waren am Mailaender Dom und am Palazzo Reale .In der Fuehrung in der Kunstausstellung
tauchte ploetzlich in einem Saal der Kuenstler (Nobelpreistraeger) auf. Er hielt eine Lektion
fuer Kunststudenten der Brera Kunsthochschule. Ein einmaliges Privileg dabei gewesen zu sein.

Ein toller Tag...Job perfekt gelaufen...und und und

und morgen bleibe ich schoen zu hause ...denn im Dom gibt es am Abend ein Konzert :D :)
bin heute happy...habe die Autonummer : ED 186 AR gesehen ich erfreue mich an jeder Kleinigkeit :lol:

Und jetzt ein Gruuuss!

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3379
Registriert: 05.02.2006, 23:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon Dianu » 30.03.2012, 00:04

Na denn viel Spass! - btw., kurze Hose trage ich auch schon seit einigen Tagen, allerdings auch lange Struempfe, sodass mal grad die Kniescheibe frei liegt :roll:
Hier wirds kalt und windig. Die Experten sind sich noch nicht sicher, ob hier auch etwas Naesse runterkommen wird - ich kann drauf verzichten. :)
Liebe Gruesse

Dianu

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5721
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon edgar » 30.03.2012, 12:46

Traditionell traegt man hier in der Stadt lange Hosen.
Aber die Mailaender Modeboys und girls , die meisst keine Italiener sind koennen es doch.
Die ,die ich gesehen hatte waren Italiener.

Die Rebe ist am kommen :lol: habe breites Klebeband mit Klebeschicht nach aussen um den Stamm gelegt, so dass die nicht fliegenden Insekten nicht an die suessen Blaettchen koennen....

Tomate Salate und Petersilie gegossen....die stehen stramm und wachsen ...so wie mir es gefaellt.

Bin zum echten Bastler geworden: aus 7 Wegwerfantrieben habe ich 3 perfekt funktionierende gemacht.
Innerhalb von 1,5 h ! Neu kostet so ein Ding bescheidene 3200€...Produktionsdatum: 2009 ! also praktisch
wie NEU...so sehen sie auch aus. Manchmal kann man nur den Kopf schuetteln...das Geld liegt auf der Strasse.

Was meinen die EXPERTEN ?
Die Wetterfroesche ?
Die Experten haben nur gut reden wenn das Wetter stabil ist :lol: :roll:

Eigentlich gibt es gar keine Experten mehr: nur noch '' :roll: :oops: :oops: Dummschwaetzer '' :oops: :shock:
(wie die Politiker)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2167
Registriert: 16.01.2008, 19:04

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon guidob » 30.03.2012, 23:46

Hmmh, ich verstehe nicht, warum die Dinger (Antriebe) kaputt gehen.
Sind die Nutzer so dämlich? Immerhin gut, dass sie jemand reparieren
kann und dann noch etwas davon hat. :D

Ich habe gerade mal eine Anfrage nach Malcesine gesendet, mal sehen,
ob es um den 1. Mai rum noch ein Zimmer gibt. Nötig wäre es mal wieder! :mrgreen:

Grüße, Guido

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5721
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon edgar » 31.03.2012, 00:55

Angenehm warm war es gegen 21h als wir zum Konzert gingen.
Draussen sassen unglaublich viele Leute ....

Rein in die Kathedrale ...brrrr wie kalt dachte ich.
Nach und nach waehrend die Musik von Jules Massenet (religioeses Drama) sehr interessant klang...
sind mir fast die Ohren eingefrohren.....hatte den Wunsch nach meinem Ohrenwaermenden Skihelm :roll:

Nach dem Konzert ....endlich wieder etwas Waerme und das ganze Zentrum war voll von jungen Leuten.
Tische ueberall ... wie in den Sommernaechten

Jetzt ist alles wieder OK die Ohren sind ' heil ' :lol:

...da ist ja Guido....

warum das Zeugs kaputt geht ? Das habe ich mich auch manchmal gefragt.
Ist es Absicht oder Unfaehigkeit ein gutes Produkt zu entwickeln.?.
Einerseits gehen nur die Antriebe kaputt....und das inzwischen seit Jahrzehnten.
Die alten Thyristorantriebe funktionieren seit 30 Jahren mit dem TCA865 oder so (Siemens)
Mit den Mosfet PWM Antrieben fuer Gleichstrommotoren bis 2 kW gibt es Leichen wie einst in Vietnam.
Eine Schwierigkeit ist die UeberStromAbschaltung ; eine andere ist das Hochstatisch geladene Umfeld
(Kuststoffverarbeitung....100 000 V keine Seltenheit) Ein anderer Grund ist der Zukauf von
Schaltnetzteilbaugruppen (aus China oder wie man in CH sagt : von den Levantinern) Leider ist dieses Material
dazu auch noch unterdimensioniert, weil gespart werden muss. Noch ein Grund...und kein geringer: die Endstufen
bzw deren Treiber haben keinen Ueberspannungsschutz. und...und ...und noch einiges mehr.

Gardasee ? wir haben neulich die Einrichtung bzw Aufteilung der Wohn und Schlafraeume fuers kleine Haeusle
diskutiert und die erste Anzahlung gemacht :) Hoffentlich wird es dieses Jahr noch fertig .

Ciao

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5721
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon edgar » 31.03.2012, 10:48

Zusatz zur Antriebsstory.
Weltfirmen haben gute Versicherungen gegen jegliches Risiko. Antriebe sind wie kleine Nuesschen....Vielleicht ist auch die Tatsache fuer das Sterben schuld, dass in der Mehrheit Gleichstrommotoren im Einsatz sind. Diese benoetigen Service weil die Buersten sich langsam verbrauchen.
Ein Problemfall ist 'die' Gelegenheit fuer die Verkaeufer mit dem Kunden zu sprechen und bei Gelegenheit eine neue Maschine zu verkaufen. Dazu kommt,dass Kulanz ganz gross geschrieben wird.(Je nach Groesse des Kunden)
Antriebe als Kommunikationsmittel ? Teils.
Servomotoren werden billiger, bringen aber andere Problematiken hinzu....FrequenzInverter wollen manche wegen Wartungsfreiheit....jede Art von Antrieb hat so seine Tuecken.
Mit DC-Motorentechnik und PWM bringt unser MaschinenTyp die beste Performance....wobei alles im eigenen Haus gebaut werden kann inclusive die Software der Antriebe, die ueber ein 'eigenes' Bussytem gesteuert werden.

Insgesamt betrachtet ist die Lage ja nicht dramatisch denn 10 Stueck (dann und wann) von vielen Tausenden...ist fuer
mich nur eine bequeme Art von konstruktiver Bastelei. ( Niemand zwingt mich zur Auseinandesetzung mit diesen Wunderwerken ) Die Mosfetz sind eben sehr schnell und knallen durch.
Selten ist der Kunde am Tode des Antriebes schuldig.

Nicht immer ist GUT das Beste oft ist es ein Mischmasch aus Gut und Boese, welches recht gut funktioniert.
Weiterhin muss die Politik weltweit funktionieren: ein Chinese oder Mexikaner denkt anders als ein norddeutscher Landwirt oder als ein sizilianischer Kunststoffverarbeiter....es muss fuer alle passen auch fuer alle StromNetze in der Welt, wobei Situationen mit 150 Vac bis 290 Vac und hoechste Temperaturen und Luftfeuchtigkeit hinzukommen koennen....alles keine banale Situationen...: alles... not so easy :roll: :D

Insgesamt also eine soziale Einrichtung....eine Beschaeftigungstherapie fuer viele :roll:

Darueber giesse ich jetzt einen guten Cappuccino :D
Regen noch nicht in Sicht !
Schoenes WE

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2167
Registriert: 16.01.2008, 19:04

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon guidob » 31.03.2012, 23:56

Hallo Ed,

so relativiert sich das wieder. Es hatte mich nur irritiert, dass ich von dir
schon öfter gehört habe, dass dein LKW mit defekten Antrieben gefüllt
ist.

Das ist schon ein interessantes Gebiet, grundsätzlich würde ich sagen,
dass Brushless-DC-Motoren optimal sind! Aber deren starke Magnete sind
arg temperaturempfindlich. Der 50-Watter in meiner Drehmaschine ist
gerade mal bis zu einer Umgebungstemperatur von 50 °C spezifiziert. Zu
wenig für die industrielle Verwendung, 120 °C sind da ja noch normale
Bedingungen.

Die Antriebe als Sollbruchstelle um mit dem Kunden in Kontakt zu bleiben,
das ist sicher eine gute Idee. Holger liest du mit? Wenn dann alles
Drumherum noch kulant geregelt wird, gibt es keine Beschwerden. 8)

So, Malcsine, wir rollen wieder an. Eine Woche um den 1.5. herum. :D

Grüße, Guido

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5721
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon edgar » 01.04.2012, 00:36

Hallo Guido,

ja , ne Ladung von Zeit zu Zeit ist seit dem letzten Jahr keine rare Sache.
Eigentlich habe ich mich schon in den Neunziger Jahren etwas um die DC_Drives
gekuemmert weil die ersten PWM Serien keine funktionierende Ueberlastabschaltung hatten.
Ich habe es 'denen' demonstriert (mit einem Holzstueck im Getriebe) und sogar eine Testvorrichtung
fuer 'die' entwickelt, die heute noch funktioniert und benuetzt wird.

Unsere Motoren im EX Bereich sind fuer 150° ausgelegt. Die Sache mit der Kulanz ist natuerlich ein
feines Stueck Taktik-/-Technik :roll: Ein normaldenkender Mensch spuert so die Macht der Firma ...fragt sich jedoch ob die auch verdienen muss. Die Gewinnspanne ist aber trotzdem sehr hoch und das Ansehen der Firma bleibt erhalten...die Scherben zahlt die Versicherung. Das passt alles....und die Investoren sehen wachsende Dividenden :lol:

Habe gerade Kontakt mit Oerlikon aufgenommen....fuer meine K-Maschine :)
Mal eine zweite Reaktion testen...

Am Gardasee gibt's immer Platz ! besonders jetzt in der Krisenzeit werden noch weniger Italiener dort unterwegs sein.
Auf dem Turm von Malcesine koenntest du problemlos eine deutsche Flagge hissen :roll: :shock: :oops: :?:

Jetzt wird es langsam Zeit fuers Bettchen
Ciao

Holger
Stamm-Mitglied
Beiträge: 1591
Registriert: 02.12.2006, 18:34
Wohnort: Untersiemau

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon Holger » 01.04.2012, 00:47

Holger liest mit :D
habe heute Kundenbesuch hier gehabt, mit Enkelsohn. Der hatte die Bedienung der Vorfuehranlage (Guido, du kennst sie) binnen 5 Minuten intus! Die naechste Anlage wird ausgeruestet.... :mrgreen:
Leider hat sich der Mensch mit dem Tachowagen nun doch (noch?) nicht gemeldet. Schien ihm doch sooo wichtig? Egal, hab auch so genug zu tun 8)
Ed spielt ein bisschen mit PWM herum und bessert chinesischen Billigmurks aus? Das ist sicher so gewollt! Alles was laenger als zwei Jahre funktioniert, ist geschaeftsschaedigend :(
@Guido, da faellt mir ein: Haste eigentlich in der Halle gesehen, da hat ein Haendler Linearmotore mit Kugellagerung und Laufschienen in verschiednen Laengen fuer ca. 50 Eus angeboten. Speziell fuer CNC- Anwendung en (Fraestisch etc.) sehr interessant. Wollte dich noch drauf aufmerksam machen, habs dann irgendwie doch verschwitzt.

Bei uns ist jetzt erst mal wieder Alltag angesagt, Gardasee und co. ist erst mal passe'. Wir wuenschen euch aber eine schoene Zeit da und gute Erholung!

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5721
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon edgar » 01.04.2012, 09:40

Hallo Holger,

Kunden finden oder suchen ist nicht einfach. Manche machen sich nur wichtig und viele andere wissen eigentlich ueberhaupt nicht was sie wollen.
Ja ja ich spiele mit den PWM Antrieben...schmeisse chinesischen Schrott aus in Amerika gebauten Schaltungen raus und loete neueren chinesischen Schrott ein plus ein Paar weitere Kleinikeiten. Dabei habe ich jetzt eine gewisse Fertigkeit erlernt wie man SMD ICs aus und einloetet ohne jeglichen Schaden auf den Multilayerplatinen anzurichten. Diese Erfahrung ist wertvoll ,weil sie k€ generiert und das jeweils in weniger als 15 Minuten. Das passt echt zu meiner Philosophie: das machen,was Andere nicht tun und ueberhaupt nur das, was mir persoenlich gefaellt.

Gestern war es wieder knapp 27°C warm und mein Paulchen meinte: nehmen wir doch das Winterdach vom Porsche ab.
Gesagt, getan....wie schoen sind doch die Linien von diesem kleinen Boxster.Porsche kanns eben...das Ding wird nie alt.

Da wir gerade Handwerker im Haus haben, die im oberen Stockwerk einen Hoellenlaerm machen habe ich vorher kurz zur Stichsaege gegriffen und wie auf dem DMAX TV Kanal kurzum meinen Jeep modifiziert: Dach nach Hinten abgeaegt um einne Pritsche montieren zu koennen .Hintersitze auf die Muellhalde geschossen und eine luftige Probefahrt gemacht.
So koennen die mir in Mailand die PWM Antriebe direkt aus dem Fenster auf die Pritsche werfen (Zeitgewinn) :D :lol:
Viel Spass heute
wir sind im neuen Monat !

Benutzeravatar
Dianu
Site Admin
Beiträge: 3379
Registriert: 05.02.2006, 23:35
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon Dianu » 01.04.2012, 12:06

edgar hat geschrieben:...
So koennen die mir in Mailand die PWM Antriebe direkt aus dem Fenster auf die Pritsche werfen (Zeitgewinn) :D :lol:
Viel Spass heute
wir sind im neuen Monat !

Jo, das koenntest du als neue Sportart registrieren lassen: PWM-Antriebsweitwurf mit Pritsche als Ziel. :D :D :D
In Dotmund kommt gleich auch Sport: TT-Weltmeisterschaft D - CN
Im Fernsehen: ab 13:30 im WDR oder EinsFestival
Liebe Gruesse

Dianu

guidob
Stamm-Mitglied
Beiträge: 2167
Registriert: 16.01.2008, 19:04

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon guidob » 01.04.2012, 13:45

Hallo Holger,

ich hatte die Schienen beim Hoefler gesehen. Die waren mir aber schon zu groß.
Man wird ja älter und plant kleiner. :lol: Wenn sich der Herr in den Knickerbockers
doch noch meldet, müssen wir uns wieder in die Weinbar zurückziehen. Man weiß
ja nicht, wer hier alles mitliest.

Der PWM-Weitwurf könnte aber anstrengend werden, wenn Ed mit seinem LKW
nicht mehr nach Mailand einreisen darf. Vllt. zum nächsten 1.4. noch einen
Tretantrieb einplanen? 8)

Nichts TT, erstens haben unsere Chinesen gegen die echten eh keine Chance,
zweitens macht der KSC vermutlich gerade das, was der FCK gestern vorgemacht
hat: den Abstieg perfekt. :( Oops, gerade meldet S. die Führung, geschieht noch
ein Wunder?

Schönen Sonntag, Guido

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5721
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon edgar » 01.04.2012, 14:45

A propos Mailand...
ich war diese Woche ja dort...habe meinen LKW (noch ohne Pritsche) am Hauptbahnhof abgestellt und habe mich mit Taxi zum Mailaender Dom kutschieren lassen. Die neue Oeko - C-Zone ist ein riesiger Mist.Man muss nur zahlen, dann darf man ueberall 'staenkern'. Bei Sonnenschein und 26 ° war Mailand sehr schoen....aber inzwischen ist das Zentrum voll von MaxiScootern und versauen total das Bild. Gut ,dass nicht die U-Bahn genommen habe was man ''oben'' sieht ist kaum noch zu retten. Alle ital. Staedte sind inzwischen viel viel zu eng.

Viel Spass beim TT , Rudo

Jetzt giesse ich die Rebe....trotz bedecktem Himmel wird es wohl nicht regnen.
Meine Pflaenzchen wachsen tuechtig und die Rosen haben schon 30cm lange Stiele mit Knospen an der Spitze.

Ciao

Guido,
wer nicht eingeloggt ist kriegt nur sehr wenig von dem mit, was geschrieben und gezeigt wird.
Etwas schade....aber trotzdem OK

Holger
Stamm-Mitglied
Beiträge: 1591
Registriert: 02.12.2006, 18:34
Wohnort: Untersiemau

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon Holger » 03.04.2012, 16:17

@Ed,
hab neulich einen Bericht gesehen, wonach Benziner Euro 5 mehr Feinstaub produzieren als vergleichbare Diesler! :( War aber nicht am 1.4.!
was ich aber am 1.4. gesehen habe, dass da ein "Tueftler" in Muenchen jetzt den "Atomstromfilter" zur Serienreife gebracht hat :mrgreen:
Den ausgefilterten Atomstrom kann man sogar kostenlos (per Spezialakku) beim oertlichen Abfallentsorger abgeben. (RTL II, der Sender fuer die doofen?). Da haett ich auch noch einen. Die Elektronenbremse, damit die Elektronen in eng gebogenen Kabeln nicht aus der "Kurve" fliegen. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Es gibt wohl fuer alles eine Zielgruppe :idea:

edgar
Stamm-Mitglied
Beiträge: 5721
Registriert: 19.02.2005, 12:33

Re: DSO Nano ...oder besser miniOszi

Beitragvon edgar » 03.04.2012, 19:12

Atomstromfilter geistern schon seit Jahrzehnten umher. :D Bald brauch die keiner mehr !
Die Euro Normen sind nur da um uns Geld aus der Tasche zu ziehen. Taugt doch alles nichts.
Hat sich denn etwas verbessert ? Eher verschlechtert, denn als Steuerzahler darf ich an manchen Tagen nicht ins Zentrum fahren .... das ist Beschiss (worauf ich allerdings sch....)

Ich bereite mich auf unser Rentnerbandtreffen vom 21-04 in F vor. Die Ibanez Gitarre bekommt neue Saiten und Service.

Habe jetzt auch einen neuen Kontakt fuer meinen Kruemler....2° Runde....abwarten Tee trinken

Die Rebe gedeiht man sieht schon ansatzweise die embryonalen Traeubchen

Der Salat und die Tomaten wachsen tuechtig obwohl wir von 27°C auf bescheidene 16°C heruntergerutscht sind.
Da geht eben alles mehr in Zeitlupe.

Bald ist Ostern !....da gibt es wohl nasse Eier :twisted: z.Zt bedeckt aber von Regen keine Spur.

Ciao , Gute Fahrt


Zurück zu „LF-Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast